Shenten Dargye Ling

Yungdrung Bön

[Mar. Budapest] Spring Blessing Ritual

Wenn ein Lama ins Haus kommt, um einen bestimmten Text zu rezitieren, bittet er damit gemäss dem Brauchtum um Segen für die Bewohner des Hauses. Das sind in unserem Fall die Freunde, die hier regelmässig gemeinsam meditieren, dazu alle unsere Lieben. In der Zeit der Lesung sind alle eingeladen, sich am Segen zu beteiligen. Man trägt bei, was man so hat: Essen, Tee, Geld für den Lama (der davon lebt), und, als wichtigsten Beitrag, Zeit. Zeit um dabeizubleiben, sich niederzusetzen, auch zu beten und so die heilsamen Kräfte zu verstärken. Wir verbinden dieses einwöchige Gebet mit der moderneren Form des “Retreat”, (”Einkehrzeit”). Dazu gehören Belehrungen durch den Lama, die auch uns Laien helfen sollen, die Wirkungsweise Ű der Gebete zu verstehen. Im Retreat ist auch Zeit für Meditation, so dass wir unsere eigene Praxis unter Anleitung eines Lamas verbessern können. Und drittens kann man den Lama auch um Rat fragen, das Verständnis dessen vertiefen, was man in der eigenen Praxis erfahren hat - wodurch dann auch die Verbindung der Praxis mit dem eigenen Alltag wieder etwas besser gelingt. Unser Lehr- und Gebetstext heisst kLu’Bum, ཀླུ་འབུམ་ཁྲ་བོ། 100 000 Nagas. Es ist eine Unterweisung, die unser Buddha Tonpa Shenrab, der die Bön-Religion begründete, den Nagas gab. Nagas sind die ungebärdigen Geister des Natürlichen. Sie sind unerlöst und daher noch nicht friedensfähig. Beim Zuhören können wir lernen, das Naga-Wesen in uns zum Frieden zu bringen. Und da es der Geist ist, der unsere Handlungen diktiert, vertrauen wir darauf, dass die Veränderungen im eigenen Geist die dringend notwendigen Kräfte des Friedens in der Welt stärken. Darum: Bönpo oder nicht, Bewohner des Karpatentals oder nicht - kommt bitte, helft uns die guten Geister mehren!

Subscribe our mailing list

Stay in touch receive our newsletter, upcoming retreats, events.

Name *
Email Address *

Visiting Shenten Dargye Ling

Outside organized retreat times, members are welcome to stay at Shenten for short personal retreats (max 3 weeks), or to join volunteers helping in the upkeep of the centre (gardening, painting, DIY etc)

 

For information on currrent projects and how you can help, please send an email to contact@shenten.org

stupa-bon